Sie sind hier: Neue Lieder / Osterlied
Deutsch
Sonntag, 25.02.2018

Osterlied

zur Melodie von EG 116 „Er ist erstanden“

Den Tod besiegt hat Jesus, der Herr,
er ist lebendig, nichts hält ihn mehr.
Ebenso werden wir auferstehn
und selbst den Auferstandenen sehn.
Wir loben fröhlich den Herrn, unsern Gott,
der uns errettet aus Leid, Not und Tod,
sein Reich des Friedens kommt schon in Sicht,
das Dunkel weicht dem strahlenden Licht.

Der Engel sagte: Fürchtet euch nicht!
Freut euch am Morgen, der nun anbricht.
Kommt her und seht: Das Grab ist jetzt leer,
der Tod hat künftig keine Macht mehr.
Wir loben unseren Gott, der uns liebt,
und jede Sünde für immer vergibt.
Gnade ist größer als das Gericht.
Vor uns liegt Liebe, Leben und Licht.

Er wurde Mensch und ging in den Tod,
obwohl er Herr ist, Schöpfer und Gott.
So tief hat er sich zu uns geneigt
und grenzenlose Liebe gezeigt.
Wir loben Jesus und freun uns auf ihn,
während wir auf seinen Himmel zuziehn.
Was es auch sein mag, das uns bedrängt,
ewiges Leben ist uns geschenkt.

Sagt`s allen weiter in unsrer Welt,
dass Jesus lebt und dass er Wort hält:
Dass er auf zarte, liebende Art
dem, der ihn sucht, sich selbst offenbart.
Wir öffnen Jesus Gefühl und Verstand,
und machen ihn gern den Menschen bekannt,
der uns mit seiner Liebe beschenkt
und jeden Augenblick an uns denkt.

Jesus lebt heute! Halleluja!
An jedem Tag ist er uns ganz nah.
Niemand und nichts ist stärker als er,
Jesus, der auferstandene Herr!
Wir loben Jesus und trauen auf ihn,
vor dem die Mächte der Finsternis fliehn,
Ja, Jesus lebt, es ist wunderbar.
Wir singen fröhlich: Halleluja!

(Marburg 2013)