Sie sind hier: Kasualien / Konfirmation
Deutsch
Mittwoch, 20.09.2017

Konfirmation

Konfirmandengruppe beim Auftritt im Gottesdienst
Konfirmandengruppe beim Auftritt im Gottesdienst (Foto: Markus Rahn)

Die Konfirmation ist ein großes und wichtiges Fest im Leben eines jungen Menschen am Übergang von der Kindheit zum Alter des jungen Erwachsenen. Schon dieses „Etappenziel“ ist eine Feier wert, zu der auch ein Gottesdienst gehört, in dem wir Gott für das bisherige Leben danken und um seinen Segen für den weiteren Weg bitten.

Daneben hat die Konfirmation noch einen anderen Sinn. Das Wort „Konfirmation“ stammt aus dem Lateinischen und bedeutet „Befestigung“. Hierum geht es bei dem Kurs und dem abschließenden Gottesdienst: Mit beidem sollen die jungen Menschen eingeladen und herausgefordert werden, sich mit dem christlichen Glauben zu beschäftigen und darin Wurzeln zu schlagen.

Im Kurs werden hierzu vielfältige Themen behandelt wie diese: Gibt es Gott? Was wissen wir über Jesus? Was steht in der Bibel? Wie entstand und was ist die Kirche? Was geschieht im Gottesdienst? Was bedeuten Taufe und Abendmahl? Wozu beten? Warum lässt Gott Leid zu? Was wollte Martin Luther? Welche Verbindungen und Unterschiede gibt es zwischen uns und Juden, Muslimen, Hindus und Buddhisten? Haben wir eine Verantwortung für die Schöpfung? Und vieles andere mehr.

Die Treffen finden immer dienstagnachmittags statt und arbeiten mit vielfältigen, auch spielerischen Methoden. Gelegentlich werden auch Ausflüge unternommen. Nach den Sommerferien fahren wir gemeinsam mit anderen Gruppen zum Konfi@Castle, einer 4-tägigen Freizeit in einer alten Burg. Der Teilnahmebeitrag beläuft sich auf ca. 100,- Euro. Er ist so niedrig, weil dieses Angebot von vielen Menschen mit Spenden unterstützt wird. Wer diesen Betrag nicht aufbringen kann, wird unterstützt.

Der Kurs beginnt und endet im Mai. Teilnehmen können Jugendliche ab 13 Jahren. Im März oder April gibt es eine Vorbesprechung, zu der alle jungen Leute dieses Alters schriftlich eingeladen werden, die bereits zu unserer Gemeinde gehören. Es sind aber auch Jugendliche willkommen, die noch nicht getauft wurden. Sie können sich über die Homepage, die Zeitung „Kirche in Marburg“ oder per Telefon über den Termin des Vorbereitungstreffens informieren und gern dazukommen.